Kraftfahrzeugtechnikermeister Teil 1

Der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs „Kraftfahrzeugtechnikermeister Teikl I“ vor der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld ist der Prüfungshauptteil I der handwerklichen Meisterprüfung.

Dauer: 360 Unterrichtsstunden

Termin: ca. 07.09.2021 – ca. 18.06.2022

Die Unterweisung findet dienstags und donnerstags von 18:00 Uhr – 21:15 Uhr statt. Gegen Lehrgangsende wird ein zweiwöchiger Vollzeitblock durchgeführt.

Lehrgangskosten: 2.500,00 Euro zzgl. Lehrmittel und Prüfungsgebühr

Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung (ohne Gewähr):
Nachweis einer bestandenen Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung im Kfz-Handwerk oder Nachweis einer mehr als 1-jährigen praktischen Tätigkeit, wenn die Gesellenprüfung nicht im KFZ-Handwerk abgelegt worden ist.

 

Lehrgangsinhalte:

Handlungsbereich „Technik“

Fahrzeugtechnik

  • Grundlagen der Kraftfahrzeugmechanik, der Kraftfahrzeugelektrik und -elektronik, der Kraftfahrzeughydraulik und -pneumatik, der Kraftfahrzeugsteuer- und Regeltechnik
  • Funktionsweise von Messgeräten, Werkstatteinrichtungen und Fahrzeugsystemen
  • Fehlerdiagnose
  • Instandhaltung und Installation

Fahrzeugsysteme

  • Grundlagen- und Methodenkenntnisse
  • Unterscheidung einzelner Fahrzeugsysteme
  • Leistungsfähigkeit diagnostizieren
  • Installieren, Einstellen, Instandhalten, Reparieren

Werkstatt- und Betriebstechnik

  • Werkzeuge, Geräte, Einrichtungen
  • Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz

Handlungsbereich „Organisation, Kooperation und Kommunikation“

Auftragsabwicklung

  • Kundenaufträge technisch und organisatorisch präzisieren und in Werkstattaufträge umsetzen
  • Personelle Anforderungen, Hilfsmittel, Teile- und Materialbedarf ermitteln
  • Durchführungskontrolle des Kundenauftrages

Ersatzteil- und Zubehörbestimmung

  • Kenntnisse der unterschiedlichen Ersatz- und Zubehörteile und deren Varianten

Kostenabschätzung

  • Instandsetzungsalternativen
  • Reparaturwege
  • Arbeitszeiten und Arbeitspreise, Ersatzteilpreise

Information

  • Informationssysteme
  • Informationsmittel

Dokumentation

  • Bedeutung der Dokumentation für Rechts- und Gewährleistungsfragen
  • Betriebliche und außerbetriebliche Dokumentationen
  • Dokumentation von Prüfergebnissen

Kooperation, Kommunikation und Mitarbeiterqualifizierung

  • Aufbau- und Ablauforganisation in Kraftfahrzeugbetrieben
  • Kommunikation und Motivation für die betriebliche Leistungserstellung
  • Qualifikation, Qualifikationsbedarf
  • Betriebliche Schulungen

Kundenbetreuung und -beratung

  • Voraussetzungen für gute Kundenbeziehungen
  • Kundenaussagen für Diagnose nutzen
  • Technische Sachverhalte erläutern
  • Kundengespräche
  • Formulieren von Angeboten, Aufträgen
  • Technische Beratung der Serviceberater und der Geschäftsleitung

So finden Sie uns:

Handwerks-Service GmbH
Bildung & Beschäftigung
Im Handwerksbildungszentrum (HBZ)
Goethestr. 31
32427 Minden

Durch das Absenden meiner Anmeldung erkläre ich mich mit den hier (http://www.hws-minden.de/download/agbs/) abgebildeten Teilnahme- und Zahlungsbedingungen einverstanden.
Falls Sie bereits eine Förderungsnummer für das Aufstiegs-BAföG haben, teilen Sie uns diese hier bitte mit.